30 Juni 2016

[Rezension] Karin Lindberg - Ein Abenteuer in den Highlands









"Ein Abenteuer in den Highlands"

Autor: Karin Lindberg
Preis: 2,99 €
Einband: E-Book
Genre: Romantik
Seitenanzahl: 258 Seiten
Veröffentlichung: 15.06.2016
Verlag: BookRix
             Auf Amazon kaufen!





Sie ist die Praktikantin. Er ist ihr Boss.
Wenn sie es nur wüsste!
Eva Nowak kommt ihrem Traum, eine eigene Pension in Schottland zu führen, einen Schritt näher, als sie das langersehnte Praktikum in einem Schloss in den Highlands antritt. Wegen eines dummen Fehlers ist sie eine Woche zu früh dran – fast alle Angestellten befinden sich bei ihrer Ankunft im Betriebsurlaub. Nur der breitschultrige Ian kümmert sich um das Anwesen und gestatten ihr zu bleiben, obwohl er eigentlich seine Ruhe will.
Schnell prickelt es zwischen dem schwarzhaarigen Schotten und der blonden Deutschen, eine heiße Affäre beginnt. Doch mit der Rückkehr der Angestellten steht Ian plötzlich als Schlossherr vor Eva und katapultiert sie von Wolke 7 zurück in die Realität ... das Praktikum wird zur emotionalen Achterbahnfahrt. Ian verhält sich merkwürdig und als auch noch seine Ex aufkreuzt, flüchtet Eva aus dem Schloss und verschwindet. Eine fieberhafte Suche beginnt. Wird Ian sie rechtzeitig finden, oder ist es zu spät für ihre Liebe?


Ich bekam dieses Buch als E-Book zugesandt und begann natürlich gleich darin zu lesen. Als dann langsam mein Bauch anfing zu knurren hörte ich auf und bekam erstmal mit das ich bereits das halbe Buch verschlungen hatte. :-D

Abenteuer in den Highlands liest sich sehr geschmeidig und einfach, da keine Fremdworte oder ähnliches benutzt wurden. Auch die Beschreibung Schottlands, die Umgebung des Buches, ist leicht zu verstehen und mit ein wenig Fantasie sieht man sich selbst auf dem Anwesen der Familie MacLachlan. 

Die Charaktere waren für mich sehr stimmig. Eva mit ihrer Großfamilie, Ian mit seinen Imperium , die Angestellten im Hotel ... alle einfach sehr sympatisch. Und genau dies ist leider auch der Knackpunkt bei der ganzen Sache, den die Personen waren mir persönlich schon fast zu sympatisch. Freundlichkeit gegenüber einer neuen Angestellten ist ja schön und gut aber das Verhältnis zwischen Eva und Sophia war mir zu schnell, zu nah. Aber dies soll jeder für sich entscheiden.

Ansonsten hat mir die Story sehr gefallen, die Geschichte war spannend, teils wirklich amüsant und dann auch noch ideenreich und romantisch. Gerade die Erotik die zwischen Eva und Ian herrschte war mehr als knisternd und zauberte mir ein leichtes Rot auf meine Wangen. 

Wer leichte Geschichten mag, Liebesromane mag und für den Sommer noch ein Buch für zwischendurch sucht ist hier gerade richtig. Durch die leichte Leseweise passt es zu gut wie allen Leser-Arten und lässt einen für kurze Zeit seine Gedanken in das weit entfernte Schottland reisen.

Für mich war es zwar fast zu einfach zu lesen aber immer dicke Schmöcker sind auf Dauer dann doch zuviel, daher habe ich die kleine gedankliche Reise nach Schottland sehr gerne gemacht.



 
 


25 Juni 2016

[Rezension] Susanne Fröhlich - Wundertüte









"Wundertüte"

Autor: Susanne Fröhlich
Preis: 9,99 €
Einband: E-Book
Genre: Roman
Seitenanzahl: 304 Seiten
Veröffentlichung: 05.03.2015
Verlag: Fischer Verlage
             Auf Amazon kaufen!









Das Leben ist keine Wundertüte, aber auch kein Rohkostteller...
Der neue Roman von Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich
Zu wem hält eine Frau, wenn die eine Freundin die andere mit deren Mann betrügt? Was tut man, wenn die eigenen Kinder plötzlich erwachsen werden und die alten Eltern immer mehr zu Kindern? Wie kann man mit einem Gemüseapostel glücklich werden, wenn man eher Spaghetti-Bolognese-Fan ist? Wie besänftigt man eine 15jährige, die entschieden hat, einen aus tiefstem Herzen zu hassen, weil man jetzt mit ihrem Vater zusammenlebt? Und der ist wirklich toll. Dass es mit einem Mann noch mal so schön sein würde, hätte Andrea Schnidt sich nie träumen lassen.
Aber all die Fragen, denen sie sich jetzt stellen muss, machen das neue Glück nicht gerade unkompliziert. Aus den Turbulenzen kommt Andrea jedenfalls so schnell nicht raus …

Wie fange ich bei diesem Buch nur an? Mmmmhhh..... den Wundertüte trifft es nicht ansatzweise. Ehr Wundersupermegatüte. :-D Das Buch strotzt gerade so von Überraschungen und Geschehnissen welche dazu auch noch in rasanter Geschwindigkeit auf den Hauptcharakter, Andrea, einströmen. Aber jetzt erstmal der Reihe nach. Ich habe mir jenes Buch durch Zufall ausgesucht, ich habe schon viel von Susanne Fröhlich gesehen aber nie den Drang gehabt etwas von ihr zu lesen. Dies hat sich mit "Wundertüte" ja nun geändert und ich bin doch sehr angetan aber auch gleichzeitig noch etwas skeptisch. Den irgendwie waren mir die Charaktere "too much", zumindest einige. Andrea war mir sehr zugetan und auch Rudi gefiel mir gut. Paul, Sabine, Tamara und Rena waren mir irgendwie zu starke Persönlichkeiten, mit zu vielen Facetten. Dies finde ich passt nicht zu der eigentlich normalen Andrea. Etwas weniger ist halt doch manchmal mehr :-). Die Story selber fand ich wirklich sehr spannend und sehr witzig. Aber es gab auch Momente in denen man lachen musste, Momente in denen man Mitgefühl empfand , teils sogar richtige Trauer aber leider auch Momente die so sehr aus dem Himmel gegriffen waren das ich sie schon nervig fand. Trotzdem konnte ich mich in eine Vorstadt-Reihensiedlung förmlich reinlesen, welche so denke ich tatsächlich existiert. Jeder kennt jeden, es wird getratscht und keiner probiert die Aufmerksamkeit der Nachbarn auf sich zu ziehen. Typisch Deutsch eben. Aber auch sehr charmant. 



 
 





24 Juni 2016

[Rezension] Richard Castle - Heat Wave









"Heat Wave"

Autor: Richard Castle
Preis: 11,80 €
Einband: E-Book
Genre: Krimi
Seitenanzahl: 286 Seiten
Erscheinungsdatum: 26.03.2012
Reihe: 1.Teil der "Nikki Head-Reihe"
Nachfolger: Naked Heat
Verlag: Cross Cult
             Auf Amazon kaufen!







Mystery-Sensation Richard Castle, Autor der "Derrick Storm"-Bestseller, präsentiert seine neueste Figur, die New Yorker Mordkommissarin Nikki Heat. Tough, sexy, professionell: Nikki Heat, Leiterin einer der besten Mordkommissionen New Yorks, ist eine Verfechterin der Gerechtigkeit. Eine unerwartete Herausforderung begegnet ihr, als der Star-Journalist Jameson Rook sie bei ihren Ermittlungen begleiten soll, der einen Artikel über New Yorks Beste schreibt. Der Pulitzer-Preisträger Rook ist genauso anstrengend wie gutaussehend. Seine schlechten Witze und seine ständigen Einmischungen sind nicht ihr einziges Problem. Während sie daran arbeitet, den Mord an einem Immobilienmakler mit Mafia-Verstrickungen aufzuklären, muss sie sich auch dem Funken stellen, der zwischen ihnen überspringt, genannt Leidenschaft. 

Mmmmhhhh.....ein schwerer Seufzer meinerseits ist zuhören. Warum? Weil das Buch für mich leider ein herbe Enttäuschung war. Ich hatte mich so darauf gefreut und dann das. Traurig traurig. Wie viele andere auch liebe ich die Serie "Castle" und um so überraschter war ich als ich erfuhr das man die Bände aus der Serie tatsächlich kaufen kann. Ich setzte mich in meinen Lese-Wippstuhl mit einen kalten Tee und einer meiner verschmusten Mitzen und fing an. Die ersten paar Seiten waren für mich wie ein Kampf da ich irgendwie nicht richtig in die Story rein kam. Erst nach ein paar Seiten kam ich langsam voran ohne Zeilen doppelt zu lesen. Das fand ich schon mal sehr schade , doch die größere Enttäuschung waren am Ende die Charaktere. In dem Buch wird zwar immer gesagt, Nikki hier und Rook da und Ochoa tut aber keiner dieser Personen wird auch nur ansatzweise beschrieben, so das man sich ein Bild zu ihnen machen könnte. Selbst am Ende hatte ich das Gefühl keinen der Akteure zu kennen. Die Story erwies sich leider auch als sehr simpel. Mir war klar wer der Täter ist, hatte irgendwie so ein Gefühl :-D und lag tatsächlich damit richtig. Dies ist mir noch nie passiert. Ich werde trotz alle dem die Reihe weiter lesen, zwar nicht sofort aber sie bleibt in meiner SuB. Mit 240 Seiten ist es auch nicht das dickste Buch und lässt sich schon mal dazwischen schieben. Wer es allerdings mag bis am Ende im Trüben zu fischen wird bei diesem Buch dieses Effekt nicht haben, dafür ist wie schon gesagt die Story zu simpel.Leider.



 
 







21 Juni 2016

[Rezension] Charlotte Link - Schattenspiel









"Schattenspiel"

Autor: Charlotte Link
Preis: 7,99 €
Einband: E-Book
Genre: Krimi
Seitenanzahl: 529 Seiten
Veröffentlichung: 20.06.2011
Verlag: Blanvalet Verlag
             Auf Amazon kaufen!








Fünf Menschen kennen für ihre gescheiterten Träume nur einen Schuldigen: David Bellino – reich, skrupellos und ohne Freunde. Doch der Tag der Abrechnung ist nah. Gemeinsam versuchen die fünf, den Teufelskreis der Vergangenheit zu durchbrechen. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Erinnerung abzuwerfen und sich aus dem Netz gefährlicher Liebschaften und dunkler Geheimnisse zu lösen ...


Dies war er also, mein erster Roman von Charlotte Link und definitiv nicht mein letzter. Da meine SuB irgendwie immer länger wird dachte ich mir das es Zeit wird nicht gleich ganze Serien zu lesen sondern nach jedem Buch den Autor zu wechseln. Die Bücher von Charlotte Link sah ich bereits seit Jahren aber irgendwie hatte ich nie de Drang dazu sie zu lesen. Und ich frage mich die ganze Zeit nur ...WIESO????
Das Buch liest sich wie warme Butter, flüssig und absolut geschmeidig. Zu jedem Zeitpunkt konnte ich die Story komplett nachvollziehen. 
Die Geschichten und die Vergangenheit der 5 Freunde waren grandios umschrieben und man hatte das Gefühl immer an Ort und Stelle des momentanen Geschehens zu sein. Egal ob der Tod Laura´s Mutter oder das Leben das Mary mit ihrem Mann führt, es fühlte sich echt an. Genau diese Echtheit ließ mich auch immer wieder den Hass gegen David  Bellino nach empfinden. Man kann die Charaktere einfach verstehen. Der einzigste Charakter der mir zum Ende hin Probleme machte war Laura. Ich konnte die Liebe die sie für ihren Freund Ken empfand nicht nachvollziehen. Wahrscheinlich muss man dies am eigenen Leib erfahren um dies zu verstehen. Auch ihr Ende fand ich mehr als schade. Das es am Ende ein Happy End gibt war für mich sehr überraschend. Ich hätte nicht erwartet das am Ende die Freundschaft gewinnt. 


 
 





20 Juni 2016

Die Bestimmung- Triologie Buch vs. Film





Teil 1

Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes zünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und ssich den wagemutigen Ferox anzuschließen. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht …

Teil 2

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris’ Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris gelingen, die Katastrophe abzuwenden ...

Teil 3
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Die Story

Nachdem nun auch der 3. Teil von "Die Bestimmung" zu sehen war, nahm ich mir vor die komplette Serie noch einmal zu gucken. Die Bücher hatte ich Anfang des Jahres gerade zu verschlungen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich die ersten beide Teile bereits gesehen und hatte somit eine Vorahnung was, wie, wo und wann passierte. Tja und was soll ich sagen außer ......... OMG.
Und selbst das beschreibt es nicht ansatzweise. Man hätte es genauso gut anders benennen können, denn außer den Namen der Protagonisten waren die Story fast komplett verschieden.

Unterschiede

Ich habe lange überlegt mit was ich anfange, denn bei den vielen Unterschieden weiß man nun wirklich nicht wo man anfangen soll. :-D

- im Film ist alles gerade zu voll mit Technik, im Buch dagegen kaum ein Wort davon
- im Buch erschienen mir die Charaktere neugieriger und nicht wie im Film, wo sie eigentlich alles gefasst hinnehmen
- dauernd gibt es Kämpfe , Prügeleien und Schusswechsel, gerade in den ersten beiden Teilen ist davon kaum etwas zu lesen
- das Charaktere sterben ist zwar nie schön aber könnte man sie nicht wenigstens so sterben lassen wie es im Buch steht?
- Janine ist in den Büchern eine sehr wenig genannte Person
- Tris stirbt und das bei etwas was im Film nicht einmal gezeigt wird
- das Amt im 3. Teil wird im Buch komplett anders beschrieben und auch die Handlungen welche dort erfolgen tauchen keine Sekunde im Film auf, den gerade die fand ich im Buch wahnsinnig spannend und aufregend umschrieben

Ich könnte diese Liste noch ewig weiter führen aber ich möchte ja niemanden überlasten. :-D
Ich war zwischendurch hin und her gerissen was ich nun besser finden sollte... Buch???? oder Film???
Die ersten beiden Teile gefielen mir sehr als Filme und ließen die Bücher hinter sich. Der 3. Teil ließ mich dann aber doch nochmal umdenken da dieser als Buch besser ist. 


Zusammengefasst würde ich sagen das sowohl Buch als auch Film ihre Momente haben, ich werde mir wohl aber ehr die Bücher noch einmal durchlesen als mir die Filme zu kaufen da sie stark hinter meinen Erwartungen liegen.
Aber hier darf jeder selbst entscheiden. :-)





16 Juni 2016

Themen-Challenge

Meine erste Teilnahme an der 


Nachdem ich nun seit einen Monat bloge, dachte ich mir das es doch einmal Zeit wäre um zu gucken was man so alles mit lesen verbinden kann und fand dabei diese Challenge die für mich sehr interessant klingt. Und natürlich habe ich gleich mit gemacht. :-D

Ich habe mich für folgende Themen entschieden:


Sammelbeitrag
Stand: 23.08.2016
Ziel: 20 Bücher
Geschafft:15
1.Bereits bekannter Autor
http://www.lovelybooks.de/autor/Kim-Harrison/Blutspiel-143920860-w/rezension/1249839561/
2.Doppeltes Wort
http://www.lovelybooks.de/autor/Geli-Grimm/Der-Tag-der-toten-Katze-1234446998-w/rezension/1285900890/
3.Gepunktet
4.Zwei Vornamen
http://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-B.-Wind/Wer-mordet-schon-in-Nieder%C3%B6sterreich-1237137926-w/rezension/1255152456/
5.Auftakt einer Buchreihe
http://www.lovelybooks.de/autor/Larry-Correia/Die-Monster-die-ich-rief-1100250540-w/rezension/1246907769/
8.Neuerscheinung 2016
http://www.lovelybooks.de/autor/Lisa-Brenk/Gekoffert-und-Verschleppt-1209735710-w/rezension/1252650464/
9.Ein-Wort-Titel
http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Fr%C3%B6hlich/Wundert%C3%BCte-1129122449-w/rezension/1248238074/
10.Blaues Cover
http://www.lovelybooks.de/autor/Karin-Lindberg/Ein-Abenteuer-in-den-Highlands-1247221695-w/rezension/1249332052/
14.300 bis350 Seiten
http://www.lovelybooks.de/autor/Suzanne-Collins/Gregor-und-der-Schl%C3%BCssel-zur-Macht-1245451017-w/rezension/1243666789/
17.Zwischen 2008 und 2012
http://www.lovelybooks.de/autor/Ally-Condie/Die-Auswahl-474294337-w/rezension/1245500356/
20.Kursiver Titel
http://www.lovelybooks.de/autor/Bettina-Messner/Senta-gibt-Gas-1209575847-w/rezension/1254750031/
23.Mindestens 4cm
26.Gleicher Buchstabe am Ende
28.In der Buchhandlung gekauft
29.E-Book oder Hörbuch
http://www.lovelybooks.de/autor/Monika-Detering/Wer-liebt-stirbt-zweimal-Special-Edition-inkl-Booksnacks-Insel-Krimi-Nordsee-Krimi-Kriminalroman-1247595421-w/rezension/1254309757/
32.Persönliche Empfehlung
http://www.lovelybooks.de/autor/Lenore-Gregor/Schwarz-vor-Augen-Psychothriller-1247111986-w/rezension/1253251496/
33.Beliebter Verlag
http://www.lovelybooks.de/autor/Joe-Hill/Teufelszeug-327928732-w/rezension/1243246776/
35.Zusammengesetztes Substantiv
http://www.lovelybooks.de/autor/Kim-Harrison/Blutspur-143245740-w/rezension/1245162117/
38.Hauptfigur zwischen 20und 30
http://www.lovelybooks.de/autor/Richard-Castle/Heat-Wave-Hitzewelle-818874848-w/rezension/1248075930/
40.ISBN hoch 3
Und wie ihr sehen könnt habe ich 15 Bücher bereits geschafft. Dann mal auf zu den letzten 5.:-)
Ich freue mich auf jeden Fall riesig drauf.